Auf unserem Krippenblog berichten wir über unsere Pädagogik. Wir stellen unsere Bildungsangebote sowie die Projektarbeit vor. 

Der Herbst geht zu Ende

 

Bei uns in der Kinderkrippe geht es weiter herbstlich zu. In vielen verschiedenen Angeboten haben wir einen Regenmacher gebastelt.

Zuerst haben wir Nägel in eine feste Pappröhre geschlagen, diese Arbeit hat den Kindern ganz besonders viel Spaß bereitet und es war für Viele gar nicht so einfach, den Hammer richtig in der Hand zu halten und dann den Nagel zu treffen, eine gute Schulung der Grobmotorik und Koordination.

27.11.20.1 640x44427.11.20.2 640x451

Danach haben wir den Regenmacher mit buntem Papier wild beklebt. Nun nur noch mit Reis, Nudeln oder Linsen befüllen, zukleben und fertig sind unsere herbstlichen Musikinstrumente.

27.11.20.3 640x43827.11.20.4 640x425

Im Morgenkreis und bei den musikalischen Angeboten kamen unsere Regenmacher rege zum Einsatz.

Nun neigt sich  der Herbst langsam dem Ende zu und auch unser Projekt geht zu Ende. Auch diesmal dürfen die Kinder ihre gebastelten Werke nach dem Projekt mit nach Hause nehmen. Dafür gestalten wir wieder eine Projekttüte.

27.11.20.5 640x44127.11.20.6 640x444

Wir möchten eine Regen-Tüte mit Regenschirm gestalten. Zu Beginn suchen wir eine Farbe für den Regenschirm aus, malen diesen an und drucken den Schirm auf ein großes Blatt Papier. Mit einer Rolle, welche mit Knisterfolie bezogen ist rollen wir nun in die blaue Farbe und dann über das ganze Blatt Papier. Zum Schluß vorsichtig den Regenschirm abziehen und staunen.

27.11.20.7 640x433

Zum Projekt-Ende verteilen wir die Tüten und lassen das Projekt so ausklingen.

Und nächste Woche starten wir in die Adventszeit.

 

 

 

 

 

Kleines Laternenfest

 

Leider muss ja, aufgrund der aktuellen Lage, unser großes Laternenfest in diesem Jahr ausfallen. Damit die Kinder aber ihre Laternen nicht für umsonst gebastelt haben, möchten wir ein kleines Laternenfest während der Krippenzeit nur mit den Kindern feiern.

15.11.20.1 640x532

Zu jedem Fest gehört natürlich auch etwas zu Essen und zu Trinken. So haben wir gemeinsam Herbst-Kekse gebacken und Kinderpunsch gekocht.

15.11.20.2 640x360  15.11.20.3 640x386

Zur Feier haben wir den Bewegungsraum frei geräumt, abgedunkelt und mit unseren Laternen geschmückt. Zuerst wurden unsere Laternenlieder gesungen, danach haben wir uns die Kekse und den Kinderpunsch schmecken lassen und dann sind wir durch  alle abgedunkelten Räume im Obergeschoss mit unseren Laternen gezogen. Zum Abschluß sind wir dann durch unsere neue Außentür über die Rettungstreppe wieder zum Hauseingang gewandert. Nun dürfen alle Kinder ihre Laterne mit nach Hause nehmen und vielleicht auch mit Mama und Papa ein kleines Laternenfest feiern.

 15.11.20.4 640x441

Natürlich beschäftigen wir uns in unserem Projekt auch weiter mit dem Wetter. Jeden Morgen betrachten wir das Wetter und stellen unsere Wetteruhr ein.

Mit unserem Kleider-Puzzle lernen wir die passende Kleidung für jedes Wetter.

15.11.20.5 640x41915.11.20.6 640x471

Auch der Wind gehört zum Wetter und im Herbst bläst er viele bunte Blätter von den Bäumen. Den Wind spüren wir auf unserer Haut und in den bunten Blättern am Boden  können wir rascheln. Die schönsten Herbstblätter sammeln wir und basteln daraus ein Herbst-Windspiel. Die Windspiele schmücken nun unseren Gruppenraum.

Regen, Wind und Sonnenschein, im Herbst da ist das Wetter fein!

 Jetzt ist der Herbst so richtig angekommen und wir starten in unser erstes Projekt "Regen, Wind und Sonnenschein, im Herbst da ist das Wetter fein" in diesem Krippenjahr.

Bevor wir aber mit dem Projekt loslegen, möchten wir mit den Kindern noch Laternen basteln. Unser Laternenumzug muss zwar in diesem Jahr leider ausfallen, aber mit Laternen im Dunkeln laufen macht Spaß und wir möchten es den Kindern trotzdem ermöglichen.

30.10.20.1 640x38430.10.20.2 640x381

In diesem Jahr haben wir für die Laternen das Upcycling-Thema aus dem Sommerprojekt nochmal aufgegriffen und unsere Laternen aus leeren Waschmittelflaschen gebastelt. Im Morgenkreis hat Hatice den Kinder gezeigt, wie wir die Laternen gestalten wollen, später im Kreativraum haben die Kinder egal ob mit Pinsel, Rolle, Schwamm oder Finger, die Flaschen in den Herbstfarben bemalt. Dann einfach eine kleine Lichterkette hinein und schon sind die Laternen fertig. Auch das Probelaufen hat gut geklappt.

 

Zum Einstieg in unser Wetter-Projekt betrachten wir im Morgenkreis unser tägliches Wetter und hängen entsprechende Bildkarten ans Fenster. Da aber jeden Tag nur ein Kind die Wetterkarte ans Fenster hängen kann, haben wir beschlossen, dass  jedes Kind seine eigene Wetteruhr basteln darf.

30.10.20.3 640x49830.10.20.4 640x390

Nun kann im Morgenkreis jedes Kind das Wetter auf seiner eigenen Wetteruhr einstellen.

30.10.20.5 640x535

Natürlich  spielt auch die Kleidung beim Wetter eine große Rolle. Und als wir an einem Regentag im Morgenkreis einen Regenspaziergang mit Pfützen springen beschlossen haben, wurde zuerst genau besprochen, welche Kleidung wir dazu anziehen müssen. 

30.10.20.6 640x46230.10.20.7 640x480

Das neue Krippenjahr

 

Das neue Krippenjahr hat begonnen und unsere neuen Sterntaler haben sich gut eingelebt. Wir genießen auf unseren Spaziergängen die Veränderungen in der Natur, denn auch so langsam ist der Sommer vorbei und der Herbst hält Einzug.

10.10.20.1 640x40810.10.20.2 640x369

Wir treffen, wie immer im Herbst, die Schafe auf den Wiesen um die Krippen, beobachten das Abernten der Felder und finden danach noch so manchen vergessenen Maiskolben, pflücken einen bunten Herbstblumenstrauß und fühlen den Wind auf unserer Haut.

Auch ein kleines, kurzes Projekt gab es schon im neuen Krippenjahr.

SCHNECKEN

10.10.20.3 640x45310.10.20.4 640x335

Auf unseren Spaziergängen haben die Kinder Schnecken entdeckt und waren sehr fasziniert. Also habe wir beim nächsten Regenspaziergang unsere Becherlupen eingepackt und ganz vorsichtig ein paar Schnecken gesammelt.

Wieder in der Kinderkrippe angekommen, haben wir unser Schnecken-Terrarium, gemeinsam mit den Kindern, für unsere neuen Gäste eingerichtet. Jetzt könne die Kinder die Schnecken jederzeit beobachten.

10.10.20.5 640x34710.10.20.6 640x433

In den nächsten Tagen haben wir uns dann intensiv mit den Schnecken beschäftigt, Bilder-und Sachbücher betrachtet, von der "Schnecke Matilda"  gesungen, Finger-und Bewegungsspiele zum Thema Sschnecke durchgeführt und auch im Kreativangebot haben wir eine Schnecke aus Playmais geklebt.

Nach anderhalb Wochen haben wir dann die Schnecken im Garten wieder freigelassen.